Plumbum


Dieses Figurentheater wird unterstützt vom
Presse

Erwachsenentheater

         ...Lydia Weiß bewegt ihre wundervollen selbst gebauten Puppen in offener Spielweise auf der Bühne, so dass der Zuschauer auch einen Eindruck von der Technik an den komplizierten Spielkreuzen und Marionettenfäden gewinnen konnte.
(Main-Echo)

        ...Schön ist der Einfall Traum- und Fantasiesequenzen mittels Projektion in die Handlung einzuführen
(Main-Echo)


Kindertheater

        ...Ein Nachmittag in der Zauberwelt
Das Publikum, klein und groß, war hingerissen von dem einfühlsamen Spiel der Akteure an den Fäden.
(Saalezeitung)

        ...Marionetten überzeugten
Klein und Groß fanden viel Freude an der liebevoll ausgestatteten Szenerie. Die Puppenspielerin fertigte ihre ausdrucksstarken Figuren selbst.
(Heusenstammer Stadtpost)

        ...Ein „kleines Juwel“ hatte der Bund Naturschutz nach Kreuzwertheim geholt. Lydia Weiß war mit Ihrem Marionettentheater zu Gast.
(Main-Echo)

         ...Ein ganz besonderer Leckerbissen ist für Kinder ab 3 Jahren das neue Weihnachtsstück „Sternenlicht im Gesicht“.
(Fränkische Nachrichten)

        ...Zauberhaft ging es gestern in der Stadtbibliothek zu. Gespannt verfolgten die Kinder, wie sich Isabella nichts sehnlicher wünschte als ein Zauberbuch für Feen.
(Frankfurter Neue Presse)

        ...Die Kinder litten mit den Figuren mit, die von dem bärbeißigen Baum beleidigt wurden. Doch zeigten sie später auch Mitleid mit dem einsamen Gesellen, als er im Winter von „Atze Apfelkern“ angefallen wurde. Zu Gast war das Marionettentheater Silberfaden im Kindertheater Putschenelle.
(Wertheimer Zeitung)

        ...“Wisper“ sang für Hardheimer Kinder. Besonders sehenswert waren die mit viel Liebe zum Detail handgefertigten Marionetten.
(Fränkische Nachrichten, Miltenberg)

         ...Eine Stunde beste Unterhaltung gab es im Rahmen der Kinderkulturwochen in Wertheim. Das Marionettentheater war zu Gast und zeigte allerlei Hexerei um die Hexe Isabella
(Main-Echo)